Ab Montag, 6. Dezember 2021 gelten in Sachsen-Anhalt strengere Corona-Maßnahmen.

Maskenpflicht:

  • Die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes gilt auch während des Unterrichts.

Tägliche Testung:

  • Schülerinnen und Schüler müssen täglich den Nachweis erbringen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind.
  • Der Status geimpft oder genesen wird, wie bereits erfolgt, erfasst.
  • Alle anderen Schülerinnen und Schüler müssen durch den Selbsttest unter Aufsicht täglich ein negatives Testergebnis nachweisen.

Befreiung von der Präsenzpflicht:

  • Schülerinnen und Schüler können sich von der Präsenzpflicht abmelden, wenn die Abmeldung nachvollziehbar durch Belange des Infektionsschutzes begründet ist.  Nachvollziehbare Begründungen liegen insbesondere dann vor, wenn
    • die Schülerin oder der Schüler zu einer vulnerablen Gruppe für einen schweren Verlauf einer Covid-19- Erkrankung gehört oder
    • die Schülerin oder der Schüler mit einer Person in einem Hausstand lebt, die zu einer vulnerablen Gruppe für einen schweren Verlauf einer Covid-19-Erkrankung gehört und sich nicht impfen lassen kann.
    Der Nachweis wird durch ein ärztliches Attest erbracht.
  • Es ist der Vordruck "Freistellungsantrag für Berufsschüler/-innen vom Präsenzunterricht" zu nutzen und durch den Betrieb bestätigen zu lassen.
  • Einen Anspruch auf Beschulung durch Lehrkräfte gibt es nicht, die Schülerinnen und Schüler informieren sich über Aufgaben zur häuslichen Bearbeitung.

Vorgezogene Weihnachtsferien:

  • Der letzte Schultag im Kalenderjahr 2021 ist Freitag, der 17. Dezember 2021.